Über uns

Herzlich Willkommen bei Ad Curam

Ad Curam. Das sind wir, Maximilian Beer und Sarah Bräutigam.

Im Folgenden stellen wir uns und unsere Idee kurz vor.

Guten Tag, mein Name ist Sarah Bräutigam und ich wohne im schönen Zwickau in Sachsen. Nach meinem Abitur begann ich meine Ausbildung zur Gesundheit- und Krankenpflegerin, um gleich im Anschluss mein Wissen an der Westsächischen Hochschule Zwickau (Studiengang Gesundheitsmanagement) zu erweitern, wo ich auch Maximilian kennenlernen durfte.
Ich arbeite auf einer psychiatrischen Akutstation im geschützen Bereich, wo Empathie, Flexibilität, Sensibilität aber auch Führungsvermögen von den Mitarbeitenden verlangt wird. Diese Erfahrungen bringe ich gerne in die Ad Curam GbR ein.

Mein Name ist Maximilian Beer. Als ausgebildeter Rettungsassistent verfüge ich über mehrere Jahre Berufserfahrung im Gesundheitssektor, welche sich durch Tätigkeiten im Rettungsdienst und Kliniken prägen. Hieraus erwuchs der Wunsch Menschen in Ausnahmesituationen auch anderweitig als nur medizinisch helfen zu können, da ich in dieser Zeit genaue Einblicke in Abläufe und Funktionen unseres Gesundheitswesens gewinnen konnte und ständiger Begleiter in vor allem emotional fordernden Situationen war und bin. Dieses Wissen erweiterte ich durch ein Studium im Gesundheitsmanagement an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, um dieses Vorhaben in die Tat umsetzen und unsere Idee effektiv vorantreiben zu können

Schnell war uns klar, dass wir nicht nur den selben Humor hatten, sondern auch sehr ähnliche Ziele für unser Berufsleben. Da wir beide schon etwas Berufserfahrung im Gesundheitswesen sammeln durften, fielen uns einige Marktlücken auf, die mitunter schwere Nebenwirkungen bei Patienten und Angehörigen auslösen können. So wurde aus einem Gedankenblitz im Laufe der Semester eine feste Idee, die wir nun in die Realität umsetzen möchten.

Wir teilen nicht nur die Leidenschaft für unseren Beruf und den Sport, sondern auch für die Fotografie, weshalb, alle Bilder, die Sie auf dieser Website finden, unseren Kameras entspringen. Für mehr Impressionen können Sie gerne unseren gemeinsamen Instagram-Kanal besuchen: @sim.ply.pics